NATURHEIL-PRAXIS

Altenburg / Zwickau

Kongress für komplementäre Krebstherapie


Am 07.-08. Mai 2011 fand in München ein Kongress für komplementäre (ergänzende) Krebstherapie statt. Dies war seit 2003 mein 10. Kongress für allternative Krebstherapie an welchem ich teilgenommen habe. Waren es anfänglich nur wenige Ärzte, die an diesen Kongressen teilnahmen, ist es heute eher so, dass der Prozentsatz bei ca. 70% Ärzte, 20% Heilpraktiker und 10% Sonstige liegt.

Die Begrüßungsrede wurde durch den 91-jährigen Internisten Herrn Dr. G. Neumeyer gehalten, welcher seit einigen Jahrzehnten trotz vieler Anfeindungen seiner Kollegen bereits ein Verfechter der alternativen Krebstherapie ist. Um seine Einstellung zur schulmedizinischen Krebstherapie wiederzugeben seien hier zwei Zitate aus seiner Rede wiedergegeben:

1. Zitat:

"Ich kenne trotz meines hohen Alters keinen krebserkrankten Arztkollegen, der sich mit Chemotherapie oder Bestrahlung behandeln ließ!"

2. Zitat:

"Krebspatienten sterben selten an ihrem Krebs sondern häufiger an schweren Infektionen aufgrund ihres Schwächezustandes durch an ihnen angewendete Therapien wie Operationen, Bestrahlung und Chemotherapie!"


Diese beiden Aussagen sollten jedem Krebspatienten zu denken geben und man sollte keinesfalls alles glauben was einem erzählt wird oder womit einem Angst gemacht wird. Grundsätzlich sollte man sich, wenn es denn um Leben und Tod geht, immer mehrere Meinungen einholen und erst dann entscheiden was man für eine Therapie wünscht.

Seit fast 10 Jahren führen wir unsere biologische Krebs-Therapie in unseren Praxen mit sehr guten Erfolgen durch. Unsere Patienten haben oftmals einen langen Leidensweg hinter sich und sind körperlich und seelisch am Ende und sehen uns als "letzte Hoffnung" an. Leider kommen einige Patienten erst wenn es schon fast zu spät ist aber trotzdem haben wir vielen ihre Lebensqualität zurück gegeben.

Wir möchten an dieser Stelle nicht verschweigen, dass eine intensive Therapie besonders durch die eingesetzten Medikamente recht kostenintensiv werden kann und nichts von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Bisher waren aber alle Patienten trotz vorherigem Zweifeln der Meinung, dass sich diese Ausgabe gelohnt hat.

Da unsere Erstberatung kostenlos ist, kann sich jeder Patient anhören, ob unsere Behandlungen  für ihn eine Alternative wären.


Biologische Krebstherapie


Was bedeutet das genauer?

Jeder Patient mit der Diagnose Krebs sollte sich nicht auf die erste vorgeschlagene Behandlung einlassen. Es kann niemals so eilig sein, dass man nicht noch ein oder zwei Wochen Zeit hat, sich allseitig und umfassend über alle alternativen Möglichkeiten zu informieren. Eine dieser Behandlungsarten ist die biologische Krebstherapie.

Aus diesem Grund informieren wir kostenlos Betroffene, Angehörige und Interessierte darüber, was Krebs eigentlich bedeutet, auf welche ersten Zeichen man achten sollte und was man vorsorglich gegen Krebs tun kann und welche Behandlungen es neben denen der Schulmedizin gibt.

Wir klären betroffene Patienten über die naturheilkundlichen Alternativen der Krebsbehandlung auf und führen diese Behandlungen auch größtenteils selbst in unseren Praxen durch.

Wir überreden niemanden zu unseren Behandlungen oder verteufeln die schulmedizinischen Behandlungsmethoden. Jeder Patient sollte sich aber frei entscheiden können, welche Therapien zur Anwendung kommen!


Welche alternativen Behandlungsmethoden gibt es?


Neben den schulmedizinischen Radikalmethoden - Operation, Chemotherapie und Bestrahlung gibt es eine große Anzahl sanfter, nebenwirkungsfreier und auch wirksamer naturmedizinischer Alternativbehandlungen. Nachfolgend sollen einige genannt sein:

  • - Entgiftung und Immunstärkung
  • - Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes
  • - Thymus- und Misteltherapie
  • - Vitamintherapie 
  • - Sauerstoff-Therapie
  • - Akupunktur
  • - Mikorobiolgische Therapie
  • - Darmsanierung
  • - Regeneresen-Therapie
  • - Hyperthermie
  • - Physikalische Therapien
  • - Bioresonanz-Therapie
  • - Prognos-Vitalstoff-Messung


Lassen Sie sich bei einem kostenlosen Erstgespräch beraten!