NATURHEIL-PRAXIS

Altenburg / Zwickau

 

VOLLE KOSTENÜBERNAHME 

Auf der Internetseite


www.heilpraktiker-plus.de


können Sie nur Ihr Geburtsdatum eingeben und erhalten mehrere unterschiedliche Beispielrechnungen für eine private Zusatzversicherung. Selbst für Patienten über dem 50-zigsten Lebensjahr, für die es sich bisher nicht mehr rentiert hat, finden sich moderate Konditionen.

Teilweise werden für einen Beitrag unter 30 Euro monatlich bis zu 2.500 Euro pro Jahr erstattet.

 


Immunsystem

Als Immunsystem bezeichnet man das biologische Abwehrsystem höherer Lebewesen. Es hat die Aufgabe, in den Körper einge-drungene Mikroorganismen und fremde Substanzen wie

  • Bakterien
  • Viren
  • Pilze
  • Allergene
  • Parasiten
  • und fehlerhaft gewordene körpereigene Zelle wie
  • Krebszellen
  • Nekrosen

 

aufzuspüren, zu erkennen und zu vernichten. Ein starkes Immunsystem bedeutet, dass der Mensch gesund ist!

 

Leider können viele Umstände das Immunsystem kurzfristig oder nachhaltig schwächen. Wichtigste Faktoren sind:

 

  • Vitaminmangel
  • Mineralstoffmangel
  • Sauerstoffmangel
  • falsche Ernährung
  • zu wenig Bewegung
  • seelischer Stress

 

Wir können in unseren Praxen anhand verschiedener Testmethoden feststellen, wie stark bzw. geschwächt das Immunsystem ist und was der Grund dafür ist.

 


Behandlung von Kindern bereits ab dem Säuglingsalter

Immer wieder hören wir von werdenden Müttern, dass sie während der Schwangerschaft nicht rauchen, keinen Alkohol trinken und auf jede Art von Medikamente verzichten und nicht einmal bei Schmerzen ein leichtes Schmerzmittel einnehmen. Kaum ist das Kind aber geboren und hat vielleicht ein gesundheitliches Problem wie Allergien, Hauterkrankungen, Unverträglichkeiten oder häufige Infekte, lassen genau diese Mütter zu, dass ihre Neugeborenen mit Medikamenten bis hin zu Antibiotika vollgestopft werden. Natürlich spielen da die Überredungskünste der Ärzte eine enscheidende Rolle aber wo ist da bitte der Sinn, dass ich während der Schwangerschaft mein Kind vor allem Schädlichen geschützt habe?

Ein weiteres großes Problem ist die angebliche Krankheit ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Sydrom) bei Kindern. Wieviel Tausend Kinder erhalten heutzutage das Psychopharmaka "Ritalin". Ohne zu überlegen und sich die Nebenwirkungen anzusehen, wird Ritalin Kindern bereits ab dem zweiten Lebensjahr verabreicht. Klar hat man seine Ruhe aber was tue ich meinem Kind damit an!!! Einfach unverantwortlich!

Durch die Einführung der Bioresonanz-Therapie sind wir in der Lage, Kinder, Kleinkinder und Säuglinge in unseren Praxen genau bei diesen Problemen zu behandeln. Besonders häufige Beschwerdebilder sind in diesen Fällen wie schon erwähnt 

    Hauterkrankungen  

      Infektanfälligkeit  

      Unverträglichkeiten    

      Allergien 

      ADS

Bevor man in diesem Alter zu Antibiotika oder anderen chemischen Medikamenten greift, die Kleinstkinder nachhaltig schädigen können, sollte man sich als verantwortungsbewusste Eltern erst einmal über Alternativen informieren. Mit unseren, auch für Kleinstkindern, völlig nebenwirkunsfreien, vertäglichen und natürlich schmerzfreien Therapien haben wir vielen kleinen Patienten bereits nachhaltig helfen können. Teilweise ist dies schon mit weniger als 5 Therapiesitzungen möglich.

Diese Behandlungsmethoden sind auch bei Schwangeren und Stillenden bedenkenlos anzuwenden.


Medicus curat-natura sanat


Dieser Ausspruch bedeutet sinngemäß, der Arzt behandelt – die Natur heilt und geht schon auf den griechischen Arzt Hippokrates zurück und gilt bis heute. Jede Erkrankung hat einen natürlichen Verlauf und die eigentliche Heilung geschieht im Patienten selbst. Heute wird auf Gedeih und Verderb lostherapiert und dem Organismus wird jede Art der Selbstheilung genommen. Es wird nicht mehr nach den Ursachen geforscht sondern es werden lediglich die Symptome behandelt. Das heißt: hoher Blutdruck – Blutdrucksenker, Schmerzen – Schmerzmittel, Hauterkrankung – Salben usw.. Deshalb kommt es leider in immer mehr Fällen dazu, dass die Patienten mehr und mehr Medikamente bekommen aber es ihnen trotzdem nicht besser geht und sie zusätzlich mit den Nebenwirkungen zu kämpfen haben. Man kann das mit der Tatsache vergleichen, dass man einen feuchten Keller erst trocken legen muss, bevor man Putz aufbringt. Tut man das nicht, fällt dieser immer wieder ab und die Wände werden immer maroder.

Da immer mehr Patienten diese Zusammenhänge verstehen, hat die Naturmedizin in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erhalten. Aus unserer Praxis, die nunmehr im 12 Jahr besteht, können wir das nur bestätigen. Hatten wir anfänglich ca. 20 Behandlungen pro Woche so sind es jetzt teilweise 30 am Tag. Auch das Verhältnis zu den niedergelassenen Ärzten hat sich deutlich geändert. Wurden wir am Anfang regelrecht angefeindet, so sind wir heute so weit, dass uns viele Ärzte die Patienten direkt schicken. Wie wollen uns auch überhaupt nicht als Konkurrenz den Ärzten gegenüber sehen, sondern lediglich als mögliche Alternative. Schulmedizin ist in der heutigen Zeit selbstverständlich nicht zu ersetzen aber an der Stelle, wo sie nicht weiterkommt, kann man mit der Naturmedizin in vielen Fällen einiges erreichen. Natürlich kann man auch nebenher behandeln ohne das sich beide Methoden negativ beeinflussen.

Was auch viele nicht wissen ist, dass die Naturmedizin alle Erkrankungen vom Schnupfen bis zum Krebs behandeln kann. Ist bei Krebs wirklich Stahl-Strahlen-Chemo (Prof. Hackethal) die einzige Behandlungsmethode und sind diese wirklich so effektiv wie immer behauptet wird!? Da wir auch Beratungsstelle für biologische Krebstherapie sind, können wir auch hier auf eine langjährige Erfahrung zurück blicken und müssen leider feststellen, dass auch hier „ohne Rücksicht auf Verluste“ behandelt wird. Vielen Patienten geht es unter der Anwendung von Bestrahlung und/oder Chemo so schlecht, dass die Lebensqualität enorm herab gesetzt ist aber niemand klärt sie über die Folgen auf und schon gar nicht über die Alternativen. Jährlich sterben ca. 60.000 Patienten in Deutschland nicht an ihrer eigentlichen Krankheit sondern an ihren verschriebenen Medikamenten-das sollte eigentlich zu denken geben!

Da unser erstes Informations-Gespräch kostenlos ist, lassen Sie sich einfach über die möglichen Alternativen beraten! Naturheil-Praxis Hubersberger – 03447/513239.

Bioresonanz-Therapie


Die Bioresonanztherapie ist eine für den Patienten Schmerz und nebenwirkungsfreie Schwingungstherapie, die Einfluss nimmt auf die Selbstregulation des Körpers. Somit wird unter anderem auch das Immunsystem positiv beeinflusst.

Die Zellen des menschlichen Körpers haben bei jedem Individuum spezifische Schwingungsmuster. Die Einzelschwingungen jeder Zelle beeinflussen sich untereinander.

Störungen dieser Schwingungen können durch Viren, Bakterien, Toxinen, Nahrungsmitteln, etc. verursacht werden, so dass Erkrankungen jeglicher Art entstehen können.

Diese energetischen Belastungen beim Patienten können durch energetische Diagnoseverfahren mit Hilfe der Kinesiologie/Tensor ausgetestet werden. Mit Hilfe des Bioresonanzgerätes werden die gestörten Frequenzmuster umgewandelt und als heilende Therapieschwingungen zurück gegeben.

Das Verfahren der Bioresonanz kann auf eine über 25-jährige Anwendung zurückblicken. Erkenntnisse aus der Quanten + Biophysik bestätigen die Grundlagen der Bioresonanz-Methode. Die Bioresonanz gehört wie andere Regulationsverfahren – Homöopathie, Akupunktur, Mikrobiologische Therapien – zu den nicht wissenschaftlich untersuchten Methoden und wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.



 













Besonders empfehlenswert bei:

  • Allergien
  • Neurodermitis
  • Ekzeme
  • Akne
  • Asthma
  • Heuschnupfen
  • Bronchitis
  • Sinusitis
  • Colitis ulcerosa
  • Reizdarm
  • Nahrungsmittel-unverträglichkeiten
  • Rückenprobleme
  • Entzündungen aller Art
  • und viele akute Erkrankungen






 


    Bei uns erwarten Sie:

    - kurze Wartezeiten

    - intensive Beratung         und Information